M

Meine persönliche Entdeckungsreise Richtung Osten ist mit diesem Besuch in der russischen Stadt Pjatigorsk weiter voran gekommen. Wenn meine Zeit dort auch sehr kurz war, verglichen mit den zwei Wochen die ich damals in Smolensk hatte, so waren es umso schöne und intensive zwei Tage.

Anlass meines Besuchs war eine Konferenz in der Universität von Pjatigorsk mit dem Thema „Volunteering“ an der ich teil nehmen durfte. Zu diesem Treffen angereist waren VertreterInnen aus mehr als 20 Regionen der Russischen Föderation und aus acht Ländern der Welt, darunter Großbritannien, Mexiko, Frankreich, Armenien, Syrien und Deutschland.

„Für Abenteuersuchende und Kurzentschlossene“, so ähnlich lautete das Facebook-Posting der Deutsch-Russischen Akademie Ruhr, auf das ich mich Ende März 2019 spontan beworben hatte. Danach ging alles ganz schnell: Eingeladen werden, Visum in Bonn beantragen, ganz viel mit mir noch fremden Menschen via Whatsapp schreiben und schon saß ich Ende April im Flieger.