I

Ich hab meinem Monitor mal Blenden gebastelt.

SONY DSCDurch die Googlesuche bzw die Empfehlung in einem Forum, bin ich bei MN PHOTO gelandet.

Hier fand ich diese super tolle Do-It-Yourself Anleitung zum Bau einer Monitorblende.

 

https://mnphotography.wordpress.com/2011/03/02/d-i-y-monitorblende/

mn blog monitorblende

 


Der Wunsch nach solch einer Apparatur um den Bildschirm kam mir vor einiger Zeit, als ich mich stärker mit Bildschirmen beschäftigte, da ich mir einen kaufen wollte. Da gefielen mir die Geräte in den Ausführungen für Grafiker und Fotografen, immer mit einer Blende ausgestattet, sehr gut. Schwarz eingefasst macht ein Monitor finde ich einiges her. Natürlich sind diese Geräte nicht in meinem Budget angesiedelt, Träumerei. Hauptvorteil ist natürlich die Abschirmung von Umgebungslicht, dass sich sonst um die Monitorkanten auf die Seitenränder des Bildschims legt. Der gesamte Bildschirm ist gleichmäßiger ausgeleuchtet, eher eine subjektive Wahrnehmung.

Nun, jetzt steht ein Eizo bei mir auf dem Tisch bisher aber noch ohne Blende. Und für diesen, meinen 22 Zöller habe ich es mal selbst versucht so ein Teil, dem Beitrag nach, zusammen zu kleben.

Das Besorgen der Materialien war erstmal nicht ganz so einfach wie ich gedacht hatte. Die von Martin angegebenen „Kappa“-Platten waren keinem Baumarkt- Mitarbeiter bekannt, sei es bei Obi oder Hellweg. Auch schon bei Idee, hier in Dortmund konnte man mir nicht weiter helfen.

So entschied ich mich dann bei Obi für 3 mm starke, schwarze Kunststoffplatten. Sowie Gewebeband und Klettverschluss.

 

Nach gut 1 1/2 Stunden schneiden und kleben ist es dann geschafft und ich darf meinem Bildschirm das Teil aufsetzen.

 

 

Ich bin froh, dass es beim ersten mal funktioniert hat. Trotz meiner rabiaten Arbeitsweise und der besonderen Beziehung zum Klebeband: Passt, sieht grob trotzdem aber Fett aus und funktioniert. Funktioniert dahingehend, dass meine Deckenleuchte merklich weniger auf die Monitoroberfläche scheint. Der Kontrast ist sofort besser.



SONY DSCSONY DSCSONY DSC

 

Es gibt keine Kommentare